Mitgliederversammlung 2018 in Bad Salzuflen

Am 21. und 22. April 2018 fanden in Bad Salzuflen die diesjährige erste Gesamtvorstandssitzung und Mitgliederversammlung statt. Der örtliche Stenografenverein Verein für Informationsverarbeitung OWL E. V. lud den Deutschen Stenografenbund anlässlich seines 65-jährigen Bestehens zu sich ein.

Herzlich und zuvorkommend wurde der Gesamtvorstand von Vereinsvertretern des Gastgebenden Vereins empfangen und bewirtet. An dieser Stelle gratulieren wir noch einmal zum Jubiläum und danken für die vorbildliche und empathische Gastfreundschaft.

Die beiden Versammlungen verliefen sehr harmonisch. Mit einer Powerpoint-Präsentation wurde der Philosophie „aktuell, gemeinsam, modern, offen & transparent“ Rechnung getragen. Der ausführliche Rechenschaftsbericht verdeutlichte einmal mehr, dass das Präsidium für Traditionspflege, Nachwuchsförderung, Mitgliederbindung, Mitgliedergewinnung und den persönlichen Dialog mit Verbänden, Bezirken, Vereinen sowie der Presse steht.

Gerade in der Öffentlichkeit präsentiert sich die Organisation seit einem Jahr so offensiv wie selten zuvor. Mit einer ausführlichen sowie modernen Internetseite, sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter sowie der Deutschen Stenografenzeitung bedient das Präsidium mit Unterstützung durch die Ausschüsse ein breites öffentliches Feld.

Besonders im Blickpunkt Stand das aktuelle Jubiläumslogo aufgrund des 150. Geburtstages und der Werbeslogan „schreib dich schneller“. Beides darf von den Verbänden und Vereinen werbewirksam übernommen werden.

Höhepunkte der Tagesordnung waren die Wahlen des Präsidiums und des Systemausschusses, die finanzielle Entwicklung, die Planung der nächsten Meisterschaften und zwei Ergänzungsanträge zur Wettschreibordnung. Mit großem Zuspruch wurde das Präsidium in gleicher Besetzung wiedergewählt. Das Gremium entschied sich, die nächste Mitgliederversammlung am Sonntag, 12. Mai 2019 in Marburg und die nächsten Deutschen Meisterschaften vom 29. Mai bis 1. Juni 2019 in Grünberg/Hessen durchzuführen.

Ein Novum war die Aufnahme von Nachteilsausgleichen für beeinträchtigte Personen im Rahmen von Inklusion in der Wettschreibordnung. Über eine vorherige Kommunikation zwischen den betroffenen Teilnehmern und dem Wettschreibausschuss möchte man die Integration und die Unterstützung besonders fördern.

Dass das Gremium für einen sauberen Schreibsport steht, zeigte der zweite Antrag. Zukünftig werden Teilnehmer disqualifiziert und für zwölf Monate gesperrt, sofern diese andere Teilnehmer während der Wettbewerbe bewusst stören und beeinflussen. Wir hoffen, dass dieser präventive Wirkung zeigt und es nicht zu einer Handlung durch den Wettschreibausschuss kommt.

Zum Abschluss appellierte das Präsidium an die Mitgliederversammlung um Unterstützung, Mitarbeit, Ideen und das Interesse für eine erfolgreiche Gegenwart.

Ein herausragendes Highlight an diesem Wochenende war der stenografische Stadtspaziergang mit ausführlichen Hintergrundinformationen zur Stadt Bad Salzuflen durch Fritz Knehans. Auch die Begrüßung des Bürgermeisters zu Beginn der Mitgliederversammlung, eine temperamentvolle und belustigende Rede aus Reimen von Fritz Knehans sowie die Teilnahme von einem Vereinsgründer beeindruckten die Versammlung sehr.

Nun freuen wir uns auf die Deutschen Meisterschaften 2018 vom 9. bis 12. Mai 2018 in Bad Blankenburg. Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine gute Anreise und viel Erfolg bei den Wettbewerben sowie viel Spaß beim Freizeitprogramm.