Wir sind die Wettschreibleitung

Was wären sportliche Wettkämpfe ohne Schiedsrichter? Unvorstellbar!
Was beim Fußball der Schiedsrichter ist, nennt sich bei uns Wettschreibleitung. Die Hauptaufgabe der Wettschreibleitung besteht darin, die einzelnen Disziplinen vorzubereiten, durchzuführen und anschließend zu werten. Aber auch klassische Schiedsrichteraufgaben obliegen ihnen, so sorgen sie beispielsweise für die Einhaltung der in der Wettschreibordnung festgelegten Regeln und ahnden Täuschungsversuche. Nach dem Wettbewerb ist der Ergebnisdienst gefragt, dieser wertet alle Arbeiten aus und erstellt anschließend Siegerlisten und Urkunden.

Hier stellen wir Ihnen unsere Wettschreibleitung vor:

Sabine Michaelis

Wettschreibleiterin Texterfassung

Wettschreibleiterin Texterfassung, Sabine Michaelis
Sabine Michaelis

Wann war Deine erste Deutsche Meisterschaft?
1991 in Goslar als Zaungast

Was war Dein bisher schönstes Erlebnis in unserer Organisation?
Es wäre nicht fair, ein einzelnes Erlebnis zu nennen, weil es immer auf die Sichtweise des Betrachters ankommt. Wir hatten vor allem in den 1990er Jahren viel Unterstützung für Thüringen, waren aber auch selbst zu dieser Zeit als Teilnehmer viel zu Wettbewerben deutschlandweit unterwegs. Und wenn das alles nicht gewesen wäre, hätten wir im letzten Jahr nicht die 25. Thüringer Landesmeisterschaften durchführen können.

Seit wann bist Du Wettschreibleiterin?
Seit 2018

Warum liegt Dir Dein Wettbewerb besonders am Herzen?
Es ist erstaunlich, wie viele Schreiber an der Texterfassung teilnehmen und ihre Ergebnisse damit auch in den Dienst ihrer Mannschaft stellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass nicht jeder das Schnellschreiben und die Perfektion gleichermaßen liebt und sich trotzdem den Herausforderungen stellt.

Was ist Deine Hauptaufgabe und wie kann man Dich unterstützen?
Neben dem Finden von Texten, die sich „schreiben lassen“ – auch wenn mir klar ist, dass jeder Teilnehmer schreiben kann -, sind diese dann in Form zu bringen. Des Weiteren bin ich für die Einteilung der Helfer für meinen Wettbewerbsteil ebenso verantwortlich wie für den „Kabelsalat“ sowie die Durchführung und Auswertung der Wettbewerbe Texterfassung. Das geht nie allein. Und da das Puzzle aus vielen kleinen Teilen besteht, ist Unterstützung auch für kleine Teile immer willkommen.

Was macht Dir in Deiner Funktion am meisten Spaß?
Die Antwort verschiebe ich auf später, da meine erste Deutsche Meisterschaft als Wettschreibleiterin Texterfassung gerade bevorsteht.


Susanne Mersch

Wettschreibleiterin Kurzschrift

Susanne Mersch
Susanne Mersch

Wann war Deine erste Deutsche Meisterschaft?
Ich habe früher selbst als Schreiberin an den DM und anderen Wettbewerben teilgenommen (schon ca. 30 J. her)

Was war Dein bisher schönstes Erlebnis in unserer Organisation?
Als junge Schreiberin auf dem Treppchen zu stehen und eine Medaille zu bekommen. Ferner habe ich durch die Teilnahme an Wettbewerben viele Freunde gewonnen und viel Spaß bei den Wettbewerben gehabt.

Seit wann bist Du Wettschreibleiterin?
Seit ca. 2 Jahren

Warum liegt Dir Dein Wettbewerb besonders am Herzen?
Da ich selber gerne Steno schreibe, viele Anfängerkurse gegeben habe und die Teilnehmer unterstützen möchte, weiterhin an der Stenografie festzuhalten damit nicht irgendwann die Stenografie „ausstirbt“.

Was ist Deine Hauptaufgabe und wie kann man Dich unterstützen?
Meine Hauptaufgabe besteht darin, die Ansagetexte in den verschiedenen Geschwindigkeitsklassen zu erstellen. Weiterhin bin ich für die Einteilung der verschiedenen Helfer und einen reibungslosen Ablauf meines Wettbewerbs verantwortlich. Auch muss ich dafür sorgen, dass eine einheitliche Wertung gegeben ist, da meine Helfer unter Zeitdruck arbeiten, denn alle Ergebnisse müssen noch am gleichen Abend an unser Auswertungsteam für die Ergebnisliste und Urkunden weitergegeben werden. Als WL zeichne ich die besten Stenografen bei der Siegerehrung persönlich mit einer Medaille aus. Ich würde mich über weitere, neue Helfer freuen.

Was macht Dir in Deiner Funktion am meisten Spaß?
Am meisten Spaß als WL macht mir der Umgang mit den Teilnehmern sowie die Organisation meines Wettbewerbs.


Regina Hofmann

Wettschreibleiterin Professionelle Textverarbeitung

Regina Hofmann
Regina Hofmann

Wann war Deine erste Deutsche Meisterschaft?
1995, Berlin-Spandau

Was war Dein bisher schönstes Erlebnis in unserer Organisation?
Dass ich meine ganze Familie begeistern konnte, bei den DM 2017 in Suhl dabei zu sein und zu helfen.

Seit wann bist Du Wettschreibleiterin?
Seit der Deutschen Meisterschaft 2000 in Haltern am See

Warum liegt Dir Dein Wettbewerb besonders am Herzen?
Weil hier die Wettkampfteilnehmer die Textverarbeitung intensiv kennen und anwenden müssen, um die Aufgaben zu erfolgreich, fehlerfrei und schnell zu erledigen.

Was ist Deine Hauptaufgabe und wie kann man Dich unterstützen?
Als Wettschreibleiterin muss ich immer wieder interessante und knifflige Aufgaben erstellen, welche Begeisterung bei den Teilnehmern weckt und diese anspornt um immer besser zu werden.  Unterstützen kann man meine Arbeit als Wettschreibleiterin indem Ideen, Vorschläge und Hinweise von den Teilnehmern an mich weiter gegeben werden. Auch mehr Hilfe und Mut bei der Wertung zu helfen wäre toll!

Was macht Dir in Deiner Funktion am meisten Spaß?
Die fachlichen Diskussionen und das „Tüfteln“ an effektiven Lösungen. Am liebsten gemeinsam mit den aktiven Wettschreiberinnen und -schreibern.


Sandra Stall

Wettschreibleiterin Textbearbeitung und -gestaltung

Sandra Stall
Sandra Stall

Wann war Deine erste Deutsche Meisterschaft?
1997, Langen

Was war Dein bisher schönstes Erlebnis in unserer Organisation?
Ein einzelnes Erlebnis kann ich nicht herausgreifen. Es gab viele Deutschen Meisterschaften, bei denen man wunderbare Tage mit Vereinskollegen und Freunden aus allen Regionen Deutschlands verbringen durfte.

Seit wann bist Du Wettschreibleiterin?
Im November 2017 wurde ich erneut zur Wettschreibleiterin Textbearbeitung und -gestaltung gewählt. Bereits von 2008 bis 2010 war ich in dieser Funktion tätig.

Warum liegt Dir Dein Wettbewerb besonders am Herzen?
Die Herausforderung, schnelle Erfolge durch kurze Wege zu erreichen finde ich sehr spannend. Eine geschickte Hand-Augen-Koordination ist hier von den Teilnehmern gefragt, für deren Festigung jeder sein eigenes System erarbeiten muss.

Was ist Deine Hauptaufgabe und wie kann man Dich unterstützen?
Natürlich zählen die Erstellung eines teilnehmerfreundlichen Textes und die Wertung der Arbeiten bei den verschiedenen Meisterschaften des DStB zu meinen Hauptaufgaben. Um nach dem Wettbewerb zügig durch die Auswertung zu kommen, freue ich mich über jede helfende Hand. Auch helfen mir Lob und Kritik bei der Optimierung meiner Arbeit.

Was macht Dir in Deiner Funktion am meisten Spaß?
Das Ausarbeiten des Textes und der aktive Austausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.


Natalia Kistner
Sebastian Sadkowiak

Ergebnisdienst

Natalia Kistner
Natalia Kistner
Sebastian Sadkowiak
Sebastian Sadkowiak

Wann war Eure erste Deutsche Meisterschaft?
Unsere erste DM war die Heim DM in Obertshausen im Jahr 2004.

Was war Euer bisher schönstes Erlebnis in unserer Organisation?
Der Festabend in Suhl im Jahr 2017 ist für Sebastian eines der schönsten Ereignisse. Natalias schönstes Ereignis ist nicht nur der Festabend in Suhl (2017), sondern auch die vom Verein organisierte Schnitzeljagd anlässlich ihres Geburtstages.

Seit wann seit ihr für den Ergebnisdienst zuständig?
Wir sind seit dem Jahr 2017 im Ergebnisdienst.

Warum liegt Dir Dein Wettbewerb besonders am Herzen?

Sebastian findet nicht nur die Wettkampfatmosphäre faszinierend, sondern auch, dass man Leute wieder trifft die man nicht so oft sieht. Natalia gefällt die Atmosphäre bei den Wettbewerben gut. Vor allem denkt sie, dass die Festabende für sich  ein Erlebnis sind.

Was ist Eure Hauptaufgabe und wie kann man Euch unterstützen?
Strukturierung und Archivierung der Ergebnisse,  sowie Druck der Urkunden.

Was macht Euch in Eurer Funktion am meisten Spaß?
Einblick in den Workflow der Meisterschaften und das unsere Arbeit mit zu einem reibungslosen Ablauf dieser beiträgt.


Anfragen an die Wettschreibleitung und den Ergebnisdienst koordinieren wir über die Geschäftsstelle. Schreiben Sie uns einfach eine Mail. Wir danken allen Wettschreibleitern, dem Ergebnisdienst und allen Helfern für den Einsatz und die Hilfe!